Zum Hauptinhalt springen

Wir trauern um Heike Müller

Am Freitag, dem 5. Juli 2024, verstarb unsere Kollegin Heike Müller. Wir sind sehr traurig. Seit zwanzig Jahren setzte sie sich mit Herz und Seele für unsere Präventionsprojekte ein. Die Vermeidung von Schädelhirnverletzungen war ihr ein persönliches Anliegen. Dass immer mehr Menschen Helm tragen und Fahrrad-fahrerinnen und Fahrradfahrer sicher unterwegs sind, ist auch Heike Müllers Verdienst. Wir sind dankbar für alles, was Heike Müller in ihrem unermüdlichen Einsatz bewegt hat. Du fehlst, liebe Heike.

Eine Gehirnerschütterung ist eine ernst zu nehmende Verletzung!

Alleine im Sport werden jedes Jahr ca. 44.000 Gehirnerschütterungen diagnostiziert. Weitaus höher ist die Zahl der nicht dokumentierten Fälle, denn nicht jede Gehirnerschütterung wird als solche erkannt und entsprechend behandelt. Amerikanische Schätzungen gehen davon aus, dass die Dunkelziffer etwa dreimal so hoch sein dürfte.

Gehirnerschütterungen können erhebliche Spätschäden verursachen.

Bei einer korrekten Behandlung: dem frühzeitigen Erkennen und dementsprechenden Handeln gibt es jedoch sehr gute Prognosen und eine Gehirnerschütterung heilt in den allermeisten Fällen folgenlos ab.

Ziel der Initiative "Schütz Deinen Kopf! Gehirnerschütterungen im Sport" ist die Sensibilisierung für Gehirnerschütterungen sowie die Aufklärung über Krankheitsbild, frühzeitiges Erkennen und korrekte Behandlung, um mögliche Folgen zu minimieren und eine optimale Rehabilitation zu ermöglichen.

Am Wichtigsten bei der Gehirnerschütterung ist, sie zu vermuten und zu erkennen!

Gehirnerschütterung erkennen – der K.E.K.S.-Test

Die häufigsten Symptome einer Gehirnerschütterung sind körperliche, emotionale und kognitive Beschwerden sowie Schlafstörungen.

K = Kopfschmerzen
E = Empflindlichkeit
K = Konzentration
S =
Schlafen

…mehr

 

Erster bundesweiter Tag der Gehirnerschütterung am 20.10.2023

Erstmalig rufen wir am 20.10.2023 zum Tag der Gehirnerschütterung auf. Dieser Tag wird von der Initiative "Schütz Deinen Kopf!" und zahlreichen Partnern ins Leben gerufen, um die Gefahren von nicht erkannten und nicht behandelten Gehirnerschütterungen stärker in den Fokus zu rücken.

In Zusammenarbeit mit der Concussion Clinic des LMU Klinikums in München widmen wir den ersten bundesweiten "Tag der Gehirnerschütterung" den Kindern.

... mehr

Erster bundesweiter „Tag der Gehirnerschütterung“ am 20. Oktober 2023

Ein Infotag und ein Symposium stellen dieses wichtige Thema in den Mittelpunkt

Die Initiative „Schütz Deinen Kopf!“ der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung und die Concussion Clinic im Dr. von Haunerschen Kinderspital des LMU Klinikums erstmals den bundesweiten Tag der Gehirnerschütterung in Deutschland aus.

> weiterlesen ...